27 Jul 2015

Mainradweg 2015

Posted by Ernest Shackleton

diesen Sommer zog es mich zumindest ein klein wenig zurück zu den Wurzeln. Wenn nicht auf, dann wenigstens ans Wasser und wenn nicht Atlantik dann wenigstens der Main.

Kurzeintschlossen startete ich zusammen mit Shackleton jun. per Tandem von Südhessen in Richtung des Landes der Bajuwaren.

Schnell wurde der im Grenzgebiet beider Länder fliessende Main erreicht, dem wir flussaufwärts folgen wollten.

 

 

 

 

Nach Besuch der Clingenburg und einem stürmischen Hexentanz (Unwetterwarnung) ging es zunächst nach Großheubach, nicht zuletzt um im Kloster Engelberg, das auf dem Kreuzberg gebraute Bier zu verköstigen.
 

 

 

 

Dem Main seinen Ürsprüngen folgend nächtigten wir in Eisenbahnwaggons und Holzfässern und verdingten uns als Milchbauern unseren Unterhalt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Nahrungssituation stellte sich erfreulich positiv dar. Weitere Expeditionen sind zukünftig somit ohne separates Versorgungsschiff kein Problem. Allein die Sehnsucht nach der Heimat hielt uns davon ab nicht tiefer in das Land von Frank Wild, Pearce Blackborrow und James “Scotty” Paton vorzudringen.

Unterwegs trafen wir radelnde Hannoveraner. Der erste Bundesligagegner für die Lilien nach 33 Jahren. Das mit den drei Punkten sollte klar gehen.

Test in Aschaffenburg (3:1) erfolgreich! Fazit zu den Franken: Nettes Volk!

Leave a Reply

Message:

  • Suche

    or
  • Aktuelles

  • Besucher:

        Auf IETD heute:

        Auf IETD gesamt:

        Nur diese Seite gesamt:

  • Social:

  • Administratives: