22 Jun 2014

Giro Hattersheim

Posted by Ernest Shackleton

Nach einwöchiger Regeneration vom Moret Triathlon stand der Giro Hattersheim auf dem Programm.

Zusammen mit Boro wurde früh am Morgen gestartet um die 215 km und rund 3200 Höhenmeter zu absolvieren. Zahlreiche Rennmaschinen konnten nach dem Motto Kondition statt Carbon in Schacht gehalten werden, so dass wir als gefühlte Sieger den Feldberg erreichten.

Das zwischen gefühlter und realer Wirklichkeit teilweise Welten liegen zeigte sich auf dem zweiten Teil der Strecke.

Das Feld teilte sich letztmalig bei Idstein in RTF Starter und Marathonis, wobei sich der Großteil für die kürzere Variante entschied, so dass wir von nun alleine unterwegs waren. Wie wir an der Kontrollstelle erfuhren, hatten wir von hinten keine Überholungen mehr zu erwarten. Der Aufforderung des Standpersonals doch bitte alles aufzuessen, kamen wir bestmöglich nach, mussten hier jedoch unsere Grenzen erkennen. Insbesondere, da diese Aufforderung auch noch an den folgenden zwei Kontrollstellen zu erwarten war.

Glücklich und zufrieden erreichten wir dennoch vor Zielschluss Hattersheim, streiften uns das Finisher Shirt über und kümmerten uns auf Wunsch des Veranstalters auch um die Verwertung des restlichen Kuchenbuffets.

Fazit: Wahrscheinlich kalorienmäßig mit einem Plus aus dem knapp zehnstündigen Radeinsatz gegangen und Boro ist fit für den Ironman Frankfurt in zwei Wochen.

Viel Erfolg!

Leave a Reply

Message:

  • Suche

    or
  • Aktuelles

  • Besucher:

        Auf IETD heute:

        Auf IETD gesamt:

        Nur diese Seite gesamt:

  • Social:

  • Administratives: